Startschuss für den Berglauf Greifenstein

Sprenge Deine Grenzen und löse dich von eigenen Limitierungen

Endlich! am Samstag, 15.06.19 ist es wieder soweit. Um 17.00 Uhr fällt der Startschuss für den 22. Berglauf Greifenstein. Bis dahin treffen wir uns mittwochs bei der Firma Lütticke und trainieren für diesen Lauf rauf die Burg.

Limitierungen im Kopf behindern uns voran zu kommen

Leider stelle ich im Training in Gesprächen immer wieder fest:
die Menschen limitieren sich selbst! Da unsere Worte ganz klar von unseren Gedanken bestimmt sind, scheint doch einiges im Kopf dahingehend abzugehen den eigenen Wert und/oder das eigene Potential vielleicht noch nicht erkannt zu haben.

Jeder ist Experte auf seinem Gebiet und jeder findet eine Entschuldigung oder Ausrede oder macht sich klein. Und wenn ich klein sage, dann meine ich das so.

Eine kleine Auswahl wiederkehrender Limitierungen/Glaubenssätze

Hier mal eine kleine Auswahl der immer wiederkehrenden Sprüche:

  • „Ich bin das schwächste Glied in dieser Gruppe“ – (alle anderen sind dann wohl stärker?)
  • „Entschuldigung, dass ich zu spät gekommen bin.“ (Wieso? wir sind doch noch da. Auf geht´s!) Dabei geht es gar nicht darum, dass ich nichts von Entschuldigungen halte. Nein, nein. Die haben ja auch was mit Wertschätzung des Gegenüber zu tun. Ich meine einfach, dass man das auch anders ausdrücken kann.
  • „Ich komme den Berg nicht hoch?“ (Ist das so?)
  • „Ich hasse Berge!“ (Echt jetzt?)

Der Aussage eine NEUE Bedeutung geben – Reframing ist das Stichwort

Hier mal ein paar Tipps und Anregungen für Umformulierungen. Lieb gemeint, etwas ironisch, weil zum Nachdenken anregend, von einem herzlichen und semantischem kleinen Klugscheißer:

Also erst einmal würde „zu spät kommen“ bedeuten: es ist keiner mehr da oder die Veranstaltung ist bereits zu Ende. Da Du aber noch jemanden antriffst, haben diese wohl auf dich gewartet. Später kommen ist erlaubt. Das jedem mal passieren. Da wir aber scheinbar alle viel zu sehr getaktet sind, ist der eine und die andere oftmals im „Erklärbär- oder Rechtfertigungsmodus“.
Viel besser wäre es doch die eigene Dankbarkeit auszudrücken, die sich vielleicht als Wert dahinter versteckt. Hier eine mögliche Formulierung:

„Herzlichen Dank an ALLE, die heute auf mich gewartet haben. Ich hatte noch einiges zu tun und bin leider etwas später losgekommen.“
Geil oder?

Bearbeitung im Firmenkontext? Eure Abteilung steckt fest? Du erkennst die gleichen Muster in deinem Betrieb? Tu was dagegen! TEAM.Enticklungen und Coachings, sichern dauerhaft Deinen Erfolg. Schau mal hier.

Erkenne Deine Werte und formuliere dies positiv für Dein Leben!

Beim Laufen in der Gruppe kann jeder seine Geschwindigkeit finden. Auf die „etwas langsameren“ wird zwischendurch gewartet (Lebenswert: Rücksicht).
DU bist auch nicht das schwächste Glied der Kette oder Gruppe!!
In DIR steckt das MEISTE ENTWICKLUNGSPOTENTIAL! Das klingt doch gleich viel besser.

Der dritte Platz ist meist der Glücklichste. Warum?

  1. Der Erste ärgert sich darüber, dass er seine Zielzeit mal wieder nicht erreicht hat. „Mist! ich hätte noch viel mehr trainieren müssen, um noch besser zu sein.“
  2. Der Zweite ärgert sich darüber, dass er nicht der erste ist. „Verdammte Hacke. Noch mehr Training und ich hätte die 2 Sekunden geknackt und wäre der erste!“
  3. Der Dritte steht auf dem Treppchen und freut sich, wie ein Schneekönig, während sie/er dabei grinst, wie ein Honigkuchenpferd! „Geilomat! Ich stehe auf dem Treppchen. Ich habe alles richtig gemacht. Weiter so!“

Drei Gründe warum Menschen gerne scheitern, habe ich hier schon mal beschrieben: hier geht´s zu den Gründen

alle kommen da hoch

Warum Grenzen setzen durch Formulierungen? Falsches Learning?

„Ich komme den Berg nicht hoch?“ Wir laufen jetzt wiederholt mittwochs den Berg hoch. Und bisher ist JEDER da hoch gekommen. Alles eine Frage der Zeit. Und Zeit ist lediglich eine Erfindung des Menschen. Wir warten auch auf dem Burghof, feiern die Läuferinnen und Läufer und dann geht es gemeinsam die landschaftlich schönere Strecke wieder zurück ins Tal. Eine MEGA-schöne Strecke.

„Ich hasse Berge!“ Und wo fährst DU im Urlaub hin? Immer an die See oder zum Wandern in die Berge wegen der frischen Luft und dem Ausblick von oben? Na also.

Dem ist gar nicht so. Vielleicht hast Du einfach nur eingetrichtert bekommen besser zu sein, als wie die anderen. Und von den anderen, die gerade „schneller“ sind, sind gerade mehr da. Ja und? Geht es darum schneller zu sein? Geht es darum besser zu sein? Oder geht es darum gemeinsam zu laufen und etwas für die eigene Fitness zu tun?

Sei wie James Bond – zeig mehr Entschlossenheit. Dazu habe ich hier schon mal kurz was beschrieben: Sei wie James Bond

Wie definierst Du Erfolg für DICH? Welche Bilder hast DU dafür?

Wir definieren alles rund um das Wort ERFOLG nicht genau für uns selbst. Wir setzen uns nicht mit UNS selbst auseinander und orientieren uns immer wieder an den anderen. Ein Scheitern ist bei den Meisten vorprogrammiert. Was ist also der Aspekt, warum DU dabei bist? Was ist Deine Motivation und wie sieht Erfolg für dich aus?

Wenn Du das nicht ganz klar beschreiben kannst, dann wirst Du immer der Sklave der anderen sein. Dann kommst Du nicht aus Dir heraus, dann strebst Du nach etwas, was nicht Du bist.

Solche und weitere Themen, wenn es um den Firmenkontext geht, findest Du hier, denn gemeinsames Erleben verbindet

ALLES Limitierungen im Kopf aus welchem Grund auch immer.

Einfach machen! Einfach laufen! Und vor allem sich immer wieder selbst reflektieren. Sich die richtigen und wichtigen Fragen des Lebens stellen. Und die gelten immer nur für dich und für keinen anderen.

Dem Körper tut es gut sich zu bewegen. Im Alter von 25 Jahren beginnt der natürliche Muskelabbau. Dem solltest Du entgegen wirken…

Kondition setzt sich zusammen aus:

  1. Kraft
  2. Ausdauer
  3. Schnelligkeit
  4. Beweglichkeit

Also: Los geht´s – Draußen trainieren im Outdoor Fitcamp

Mittwoch – 19.00 Uhr. Start bei der Firma Lütticke in Katzenfurt.
Training für den Berglauf Greifenstein am Samstag, 15.06.19
Da fällt dann der Startschuss um 17.00 Uhr.

einfach mal mitlaufen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

5Spam-Kommentare bisher blockiert vonSpam Free Wordpress