simon aus dem Wald

Seile spannen mit dem besten Team

Aus der Erfahrung des Baus eines Kletterwaldes, setzen wir die Erfahrungen jetzt auf niedriger Ebene um. Wir spannen Seile auf verschiedenen Höhen, wo wir später die selbst produzierten Übungen dann einhängen.

Bau eines OCR-Parcours: Podeste installieren, Seile spannen, Übungen produzieren

Im hinteren Bereich des Kletterwaldes haben wir extra einen Bereich angelegt, wo sich Sportbegesiterte richtig austoben können. Wer sich auf einen Hindernislauf vorbereiten will oder einfach nur mit Gleichgesinnten mal Outdoor trainieren will, der ist hier genau richtig.

der simon aus dem Wald
Zusammen mit seinem Service-Team aus dem Kletterwald Wetzlar installiert Simon die Podeste und Seile in den Bäumen.

Alles begann mit einer Idee, die er zusammen mit Fabian von Fatraccoon Racing entwickelt hat (hier geht es zu Fabian). Das sit ein Spezialist, wenn es um Hindernisläufe geht. Er hat festgestellt, dass es hessenweit keine richtige Trainingsmöglichkeit für Profis aus dem OCR-Bereich gibt. Was liegt da näher, als so etwas MITTEN in Deutschland in Wetzlar im Lahntal zu installieren? Die Kompetenz des Teams um Simon aus dem Wald ist auf jeden Fall da.

Inspirationen auf der FIBO geholt und dann ab in den Baum

Zusammen mit Personal-Trainerin Kristin (mehr Infos zu Kristin gibt es hier) ging es dann zur FIBO in Köln. Hier gab es wivle Inspirationen zum Functional Training, was sich schnell mit den Erfahrungen aus dem Kletterwald-Bau kombinieren lässt.

Und dann werden erst mal ein Skizzen gemacht und dann wird los gelegt

Zusammen mit Robin und Henning vom Serviceteam des Kletterwaldes geht es dann in den Wald. hier wird gewerkelt, was das Zeug hält. Balken schneiden, schleifen, bohren und dann am Baum befestigen. Alles geht Hand in Hand in diesem Team.

Henning der Kletterprofi
Henning der Kletterprofi beim spannen der Seile in luftiger Höhe.

Für die WALL, die Simon zusammen mit Macus installiert hat, spannen wir noch eine Haltekonstruktion für Taue. Denn die Wand ist doch etwas zu hoch geworden. Jetzt kann man hier aber mit Hilfe von Tauen nach oben klettern, die Aussicht genießen und dann auf der anderen Seite wieder am Tau runterklettern.

Robin of the wood
Robin der builtwithBosch Tester mit am Start beim Aufhängen von Seilen für den OCR Parcours.

Abstieg auf der Rückseite der Wall mit einem 35mm Tau – Höhe erfahren und Grenzen überschreiten

Für den Abstieg von der Wall gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Du kannst mit einer Leiter auf der Rückseite absteigen
  2. Du kannst an einem 35mm dicken und 6m langen Tau nach unten klettern

Wir haben keine Kosten und Mühen gescheut und einen richtig coolen Abstieg auf der Rückseite der Wall installiert. Die Aussicht auf der knapp 3,5m hohen Plattform genießen. Dann können Wagemutige wieder zurück zum Boden klettern. Und das an einer ca. 6m langen Liane. Damit bist Du auf jeden Fall für den nächsten Hindernislauf gewappnet.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

5Spam-Kommentare bisher blockiert vonSpam Free Wordpress